Jungkunst

Kunst kann Vieles: sie überrascht, provoziert, macht Spass oder regt zum Nachdenken an. An der Jungkunst kann Kunst immer noch ein bisschen mehr, denn dort wird sie zum Erlebnis für alle und jeden. Während vier Tagen wird die alte Industriehalle hinter dem Winterthurer Bahnhof zum Genussort für ein breites Publikum aber auch zum Sprungbrett für Künstlerkarrieren. Junge Künstlerinnen und Künstler aus der ganzen Schweiz zeigen ihre Werke aus allen Sparten der Kunst. Die Besuchenden flanieren zwischen grossflächigen Installationen, bewegten Bildern, Fotografien und kleinen feinen Malereien.

Natürlich kann man die ausgestellte Kunst auch erstehen: Im Kunstkiosk schmöckert man in originaler junger Kunst zu fairen Preisen. Originale strahlen Persönlichkeit aus – deshalb will die Jungkunst dazu beitragen, Poster an den Wänden durch Originalwerke zu ersetzen.

  • Artikel teilen

Andere Projekte

ALICE

Eine Auseinandersetzung mit gegenwärtigen Frauenrollen

Esther Hasler

Betörendes Klavierkabarett und satirische Punktlandungen mit Charme & Scharfsinn.

21. Internationale Kurzfilmtage Winterthur

Sorgfältig kuratierte Kurzfilme in Winterthur.

Die Exfreundinnen

Musik-Comedy der Extraklasse mit einem „dreimal Hoch“ auf Frauenfreundschaften