Premiere „Zum Fressen gern“

Männer kommen und gehen. Freundinnen bleiben. Doch Freundinnen sind kompliziert. Vor allem dann, wenn sie Hunger haben. Anikó Donáth, Martina Lory und Isabelle Flachsmann können davon ein Liedchen singen – in Dur und Moll, von Michael Jackson bis zu den Schlümpfen, gewürzt mit süss-sauren Anekdoten aus dem Leben der drei Ladys und pikant begleitet von Sonja Füchslin an Piano, Violine und Akkordeon.

In ihrem zweiten Bühnenprogramm „Zum Fressen gern“ widmen sich Die Exfreundinnen unwichtigen, aber existentiellen Fragen:
Warum geht Liebe durch den Magen?
Ist die radikale Luft und Liebe Diät überhaupt gesund?
Was dauert länger: das Verdauen eines Exfreundes oder eines Kaugummis?

Die Powerfrauen sind sich dabei selten einig, aber immer treu. Es erwartet die ZuschauerInnen ein Musik-Comedy Abend der Extraklasse mit einem „dreimal Hoch“ auf Frauenfreundschaften!

Tourdaten 2017 / 2018 (Auszug):

3. – 4. November: Casinotheater Winterthur (PREMIERE)
8. – 11. November: La Cappella, Bern
15. – 18. November: Kleintheater Luzern
7. – 25. März: Theater am Hechtplatz, Zürich

Alle Tourdaten: www.exfreundinnen.ch

  • Artikel teilen

Andere Projekte

Jessiquoi

Self-made woman mit unendlicher Kreativität

Valsecchi & Nater

Bissige Satire und poetische Beobachtungen in wohlklingende Musik verpackt

Molotow Brass Orkestar

Mit Pauken und Trompeten

Jungkunst

Eine Ausstellung mit vielen Talenten

artyfacts.ch