Loreena McKennitt

Loreena McKennitts neues Album Lost Souls (VÖ: 11. Mai 2018) ist ihr erstes neues Studioalbum seit 2006. Produziert hat es die mehrfach ausgezeichnete kanadische Sängerin und Komponistin gleich selbst. Lost Souls ist ein eklektischer musikalischer Bilderteppich bestehend aus Liedern, die weitreichend beeinflusst wurden – keltisch, aber auch orientalisch.

“Mein Leben war in den letzten 10 Jahren ereignisreich, hat aber auch einiges von mir gefordert – im persönlichen Leben wie auch im Berufsleben und wir sind permanent getourt. Es war sehr befriedigend und auch ausfüllend endlich einmal wieder zum kreativen Teil meiner Arbeit zurückzukehren“, sagt Loreena McKennitt.

Das neun neue Songs beinhaltende Album wurde in der Zeit von Mai bis Oktober 2017 in Hamilton, Kanada in den Catherine North Studios und im Studio von Peter Gabriel, den Real World Studios in der Nähe von Bath, England, aufgenommen. Einige der Songs wurden von Loreena McKennitt bereits vor einiger Zeit begonnen, andere kamen nach und nach dazu, auch im Zuge ihrer letzten Projekte und Reisen. Manche zeichnen die Poesie und Dichtkunst von John Keats (britischer Poet 1795-1821) und W.B Yeats (irischer Dichter 1865-1939) nach, andere Lieder bringen sich mit orientalischen Varianten ein. Auf Lost Souls fügt sich alles zusammen und zeigt die artistische Versatilität der Ausnahmekünstlerin.

 

  • Artikel teilen

Andere Projekte

Die Klügere kippt nach

Die neue satirische Talkshow in Bern

Veronika’s Ndiigo

Echte Musik, gespielt von echten Menschen auf echten Instrumenten.

Facundo Agudin

Erforschung der Klassischen und Zeitgenössischen Musik

Loreena McKennitt

Mystische Texte, gepaart mit der Musik traditioneller Instrumente

artyfacts.ch