23.05.2018

Die Klügere kippt nach – Aline vs. Lisa

Zwei Gastgeberinnen, zwei Gäste und genug zu trinken

Die neue satirische Talkshow in Bern. Aline Trede und Lisa Catena im Duell mit interessanten Gästen. Lustig, aktuell und mit Tischbombe. Jeden letzten Dienstag im Monat Punkt 21 Uhr in der Burgunder Bar. Late-Night am frühen Abend. Weil Bern.

 

  • Artikel teilen

18.05.2018

FLY – Veronika’s Ndiigo

Von den Widrigkeiten des Lebens und der Kraft, die daraus geschöpft werden kann

So farbenprächtig und schwerelos Schmetterlinge von Blume zu Blume flattern, so kompliziert und komplex ist doch deren Entwicklungsprozess. Zuerst befreien sie sich aus dem schützenden Kokon, um sich dann von der Raupe zum Schmetterling zu entwickeln. Diese Metamorphose ist für Veronika Stalder ein Symbol für ihren eigenen Lebensweg. Die Sängerin und Songschreiberin erzählt auf dem neuen Album FLY ihrer Band VERONIKA’S NDIIGO von den Widrigkeiten des Lebens und der Kraft, die daraus geschöpft werden kann. „Deine grössten Ängste sind der Schlüssel zu dir selbst. Sich ihnen zu stellen, macht uns stark für unsern Weg. Ich sehe meine Ängste als Lehrer und Treibstoff für meine Entwicklung“, so die Musikerin.

(weiterlesen)

  • Artikel teilen

16.05.2018

8. Solothurner Kulturwoche

Montag, 14. bis Freitag, 18. Mai

Begeisterung für die musischen Fächer wecken, Faszination für Kunst und Kultur weitergeben ­– das haben sich die InitiantInnen der Solothurner Kulturwoche auf die Fahne geschrieben. Auf spielerische Weise erhalten Schulklassen eine solide Einführung in Kunstwissen und kulturelle Ausdrucksformen, können ausprobieren und das eigene kulturelle und künstlerische Schaffen entdecken. Dieses Jahr nehmen 51 Schulklassen der Primar – und Oberstufe des Kantons Solothurn dieses Angebot wahr. Die Workshop-Palette ist breit und reicht vom Gestalten mit Metall über Handy-Fotografie bis hin zum Poetry Slam, persischer Kalligrafie oder neuem Tanz. Zum ersten Mal angeboten wird heuer ein Street Art & Graffiti Workshop. Durchgeführt wird dieser Kurs vom Verein BTS, welcher auf dem Attisholzareal Riedholz eine Plattform für urbane Kunst und Kultur betreibt.

Die Solothurner Kulturwoche wurde erstmals 2011 durchgeführt. Initiiert wird diese von der Interessengruppe «Kunst im Bildungsbereich», welche sich für die vielfältige Begegnung mit Kulturschaffenden und für das eigene kulturelle und künstlerische Schaffen einsetzt.

  • Artikel teilen

11.05.2018

Loreena McKennitt

Neues Album LOST SOULS

Loreena McKennitts neues Album Lost Souls (VÖ: 11. Mai 2018) ist ihr erstes neues Studioalbum seit 2006. Produziert hat es die mehrfach ausgezeichnete kanadische Sängerin und Komponistin gleich selbst. Lost Souls ist ein eklektischer musikalischer Bilderteppich bestehend aus Liedern, die weitreichend beeinflusst wurden – keltisch, aber auch orientalisch.

“Mein Leben war in den letzten 10 Jahren ereignisreich, hat aber auch einiges von mir gefordert – im persönlichen Leben wie auch im Berufsleben und wir sind permanent getourt. Es war sehr befriedigend und auch ausfüllend endlich einmal wieder zum kreativen Teil meiner Arbeit zurückzukehren“, sagt Loreena McKennitt.

(weiterlesen)

  • Artikel teilen

27.04.2018

THE FRAMES von Veronika’s Ndiigo

Erste Single ab dem kommenden Album FLY

Die Sängerin und Songschreiberin Veronika Stalder erzählt in ihrem neuen Album FLY (VÖ 18. Mai 2018) von den Widrigkeiten des Lebens und der Kraft, die daraus geschöpft werden kann. THE FRAMES, die erste Singleauskopplung, handelt von der Suche nach dem wahren Zuhause, welches wir in unserem Innern finden können. Ihr Quintett VERONIKA’S NDIIGO lässt sich von World Music, Folk, Singer/Songwriter und Jazz inspirieren und schafft so einen unverkennbaren Sound, welcher unaufdringlich und dennoch leidenschaftlich, gleichsam spielerisch leicht und emotional ist. Echte Musik, gespielt von echten Menschen auf echten Instrumenten, das ist wichtig für Veronika Stalder. 

iTunes  | Spotify

 

  • Artikel teilen

11.04.2018

«Americas»

Konzert des Sinfonie Orchester Biel Solothurn

Mittwoch, 18. April 2018, 19:30, Kongresshaus Biel
Donnerstag, 19. April 2018, 20:00, Halle des Expositions Delémont

Gemeinsam mit dem Orchestre Musique des Lumières lädt das Sinfonie Orchester Biel Solothurn bei seinem nächsten Sinfoniekonzert zu einer musikalischen Reise durch den amerikanischen Kontinent. Werke von Gershwin, Bernstein, Ginastera und die Uraufführung einer Mariano Mores-Adaption von Pablo Ortiz demonstrieren eindrücklich die Klangvielfalt der neuen Welt.

Seit seiner Gründung 2004 verbindet das Orchestre Musique des Lumières eine regelmässige Zusammenarbeit mit dem Sinfonie Orchester Biel Solothurn. Diese wird nun nach mehrjähriger Pause mit dem Sinfoniekonzert «Americas» unter der Leitung von Facundo Agudin, wieder aufgenommen und verspricht gross besetzten Musikgenuss für das Publikum in Biel und Delémont.

(weiterlesen)

  • Artikel teilen
1 | 2 | 3 |  | 11 | 
artyfacts.ch