11.05.2018

Loreena McKennitt

Neues Album LOST SOULS

Loreena McKennitts neues Album Lost Souls (VÖ: 11. Mai 2018) ist ihr erstes neues Studioalbum seit 2006. Produziert hat es die mehrfach ausgezeichnete kanadische Sängerin und Komponistin gleich selbst. Lost Souls ist ein eklektischer musikalischer Bilderteppich bestehend aus Liedern, die weitreichend beeinflusst wurden – keltisch, aber auch orientalisch.

“Mein Leben war in den letzten 10 Jahren ereignisreich, hat aber auch einiges von mir gefordert – im persönlichen Leben wie auch im Berufsleben und wir sind permanent getourt. Es war sehr befriedigend und auch ausfüllend endlich einmal wieder zum kreativen Teil meiner Arbeit zurückzukehren“, sagt Loreena McKennitt.

(weiterlesen)

  • Artikel teilen

27.04.2018

THE FRAMES von Veronika’s Ndiigo

Erste Single ab dem kommenden Album FLY

Die Sängerin und Songschreiberin Veronika Stalder erzählt in ihrem neuen Album FLY (VÖ 18. Mai 2018) von den Widrigkeiten des Lebens und der Kraft, die daraus geschöpft werden kann. THE FRAMES, die erste Singleauskopplung, handelt von der Suche nach dem wahren Zuhause, welches wir in unserem Innern finden können. Ihr Quintett VERONIKA’S NDIIGO lässt sich von World Music, Folk, Singer/Songwriter und Jazz inspirieren und schafft so einen unverkennbaren Sound, welcher unaufdringlich und dennoch leidenschaftlich, gleichsam spielerisch leicht und emotional ist. Echte Musik, gespielt von echten Menschen auf echten Instrumenten, das ist wichtig für Veronika Stalder. 

iTunes  | Spotify

 

  • Artikel teilen

11.04.2018

«Americas»

Konzert des Sinfonie Orchester Biel Solothurn

Mittwoch, 18. April 2018, 19:30, Kongresshaus Biel
Donnerstag, 19. April 2018, 20:00, Halle des Expositions Delémont

Gemeinsam mit dem Orchestre Musique des Lumières lädt das Sinfonie Orchester Biel Solothurn bei seinem nächsten Sinfoniekonzert zu einer musikalischen Reise durch den amerikanischen Kontinent. Werke von Gershwin, Bernstein, Ginastera und die Uraufführung einer Mariano Mores-Adaption von Pablo Ortiz demonstrieren eindrücklich die Klangvielfalt der neuen Welt.

Seit seiner Gründung 2004 verbindet das Orchestre Musique des Lumières eine regelmässige Zusammenarbeit mit dem Sinfonie Orchester Biel Solothurn. Diese wird nun nach mehrjähriger Pause mit dem Sinfoniekonzert «Americas» unter der Leitung von Facundo Agudin, wieder aufgenommen und verspricht gross besetzten Musikgenuss für das Publikum in Biel und Delémont.

(weiterlesen)

  • Artikel teilen

26.03.2018

«gruen.blau»

Gruppenausstellung in den Räumlichkeiten des Kunstvereines Olten

23 Kunstschaffende der Schweizerischen Gesellschaft Bildender Künstlerinnen SGBK Sektion Bern/Romandie widmen sich vom 22. April bis 13. Mai in einer Gruppenausstellung dem Thema «gruen.blau». Inspiriert wurden die Werke durch die vielfältigen Eigenschaften und Bedeutungen der beiden Farben. So symbolisiert «Grün» etwa die jährliche Erneuerung und den Triumph über den kalten Winter, während «Blau» für Zufriedenheit, Klarheit und das Unergründliche steht. Aber nicht nur schöne Aspekte der Farben werden angesprochen: Auch mit Ausdrücken wie «sich grün und blau ärgern» oder «grün und blau schlagen» haben sich die Künstlerinnen befasst. In der Umsetzung des Themas, bei der Wahl der Kunstform sowie der Technik waren die Künstlerinnen frei.

Bild: Christine Jenzer «Trilobit» 26x26cm, Oel auf Leinwand, 2018

(weiterlesen)

  • Artikel teilen

12.03.2018

DIE SATIRE-FRAKTION mit Lisa Catena & Gästen

Satirisch, faktentreu und topaktuell

Die Komikerin Lisa Catena präsentiert am 21. März um 20 Uhr auf Radio SRF1 eine neue Ausgabe ihrer Sendung «Die Satire-Fraktion».

Können Sie sich etwas Langweiligeres vorstellen als die Frühlingssession in Bern? Seitenlange Protokolle, ellenlange Ratsdebatten… spätestens da schläft der Normalbürger ein. Aber genau darin liegt ja die Strategie! Durch Langeweile einschläfern. Politikum als Dormikum. Und schwupps ist still und leise eine neue Ladung Gesetze und Steuern durchgewinkt.

(weiterlesen)

  • Artikel teilen

01.03.2018

Barbara Hutzenlaub „jubiliert!“

Die Jubiläums-Show einer Grande Dame der Musik-Comedy

30 Jahre ist es her, seit die Bühnenfigur Barbara Hutzenlaub, noch vor den legendären Acapickels, das Scheinwerferlicht der Welt erblickte. Mit einem Soloprogramm feiert sie nun ihr Jubiläum und gewährt nicht nur Einblicke in ihre altbewährte Damenhandtasche, sondern auch in ihre Lebensgeschichte. Mit viel Wortwitz, Gesang und Musik schafft sie elegant den Spagat zwischen Slapstick und Satire, stets begleitet von der zartbesaiteten Musikerin Coco-Chantal (Muriel Zemp). Von der Wiege bis zum Star – «jubiliert!» lädt ein, das Hutzenlaub’sche Universum neu zu entdecken und auf 30 Jahre Barbara Hutzenlaub anzustossen.

Die nächsten Tourdaten (Auszug):

  • 7. März, 20 Uhr: Theater Fauteuil / Tabourettli, Basel – PREMIERE
  • 8. – 10. März, 20 Uhr: Theater Fauteuil / Tabourettli, Basel
  • 17. März, 20 Uhr: Theater am Käfigturm, Bern
  • 28. März, 20 Uhr: Kleintheater Luzern
  • 17. – 21. April, 20 Uhr: Kellerbühne St. Gallen
  • 14. – 15. Mai, 20 Uhr: Theater am Hechtplatz, Zürich

Alle Daten unter barbara-hutzenlaub.ch

 

  • Artikel teilen
 | 1 | 2 | 3 | 4 |  | 11 | 
artyfacts.ch